8 Schritte, dein Zuhause stilvoll zurückhaltend zu gestalten

Pide Presupuesto

Número incorrecto. Por favor, compruebe el código del país, prefijo y número de teléfono.
Al hacer clic en 'Enviar' confirmo que he leído los Política de protección de datos y acepto que mi información anterior será procesada para responder a mi solicitud.
Nota: Puedes cancelar tu consentimiento enviando un email a privacy@homify.com con efecto futuro

8 Schritte, dein Zuhause stilvoll zurückhaltend zu gestalten

Tobias Weber Tobias Weber
Salones de estilo minimalista de AShel Minimalista
Loading admin actions …

Neutrale Farben wie das klassische Weiß, aber auch wärme Farbvarianten wie Beige oder auch leicht erdige Farben sind unsere absoluten Favoriten in Sachen Design. Ein neutral gestalteter Wohnraum wirkt insgesamt sauber, natürlich hell und macht schon auf den ersten Blick einen außerordentlich harmonischen Eindruck. Was braucht man mehr, um sich wohlzufühlen? Hat man den Entschluss gefasst, das eigene Zuhause in neutralen Farben zu gestalten, bleibt natürlich die Frage: Wie am besten anfangen? Schnell kann der Einsatz von zu viel Weiß kühl und distanzierend wirken. Das wäre Gift für jedes Wohnzimmer. Aus diesem Grund haben wir heute für euch 8 Tricks, mit denen ein neutrales Wohn-Design zum absoluten Erfolg wird – auch in eurem Zuhause. Schaut rein, es ist wirklich ganz einfach.

​1. Die passende Farbpalette auswählen

Salones de estilo minimalista de AShel Minimalista Madera Acabado en madera

Wer das neutrale Design liebt, weiß natürlich, dass man mit dem Einsatz von Farben immer ein wenig sparsam umgehen sollte. Knallige Farbkontraste sind hingegen völlig tabu. Und das aus gutem Grund. In einem neutralen Design geht es darum, ein möglichst harmonisches Flair zu kreieren. Alles fließt, wenn man so will. Das bedeutet natürlich nicht, dass man alle Flächen weiß belassen muss. Die Wahl einer passenden Farbpalette, die gern auch mit einem Experten für Interior Design abgesprochen werden sollte, ist also von enormer Wichtigkeit. Seien es erdige, natürlich sandige Farbtöne wie in diesem Beispiel. Oder auch seien es leichte, kühle Farben. Gehören sie zur gleichen Palette, harmonieren sie umso leichter und geben uns einfach ein tolles Wohngefühl.

​2. Am skandinavischen Style orientieren

Wer von euch schon länger bei uns aktiv ist wird wissen, wie sehr wir den skandinavischen Style lieben. Es ist diese moderne Einfachheit aus hellen, neutralen Farben und natürlichen Holztönen, die uns so fasziniert. Zeitlos, modern und einfach toll anzuschauen. Natürliche Stoffe eignen sich natürlich auch für das neutrale Design geradezu hervorragend. Funktional und mit einem Touch Natürlichkeit wird aus dieser Küche sofort ein Ort, an dem sich gern mit den Liebsten trifft und die Zeit vergisst.

​3. Grünpflanzen verströmen ein natürliches Wohngefühl

Hotel in Mallorca Cal Reiet / The Main house Dormitorios de estilo mediterráneo de Bloomint design Mediterráneo
Bloomint design

Hotel in Mallorca Cal Reiet / The Main house

Bloomint design

Topfpflanzen wie auch Schnittblumen sind eine hervorragende Möglichkeit, nicht nur Farbe, sondern auch ganz viel Leben in den Raum zu bringen. Grünpflanzen verbessern zudem das Raumklima und natürlich ganz besonders wichtig: Sie geben uns einfach ein gutes Gefühl. Wirkt dieses Schlafzimmer dank der Pflanzen nicht gleich viel einladender? Wer im Alltag vielleicht nicht immer genug Zeit hat, sich ausreichend um seine Pflanzen zu kümmern, für den gibt es eine reichhaltige Auswahl von Grün, welches mit wenig Aufmerksamkeit und mit wenig Wasser auskommt – ohne zu verwelken. In den letzten Jahren haben sich in modernen Häusern zudem Sukkulenten einen festen Platz als grünes Dekor wie auch lebendiges Element erkämpft. Zum Beispiel als Arrangement in einer Glasschale.

​4. Kontraste und Dekor nur minimal einsetzen

​MODERN ONE Salones de estilo escandinavo de SUMA Architektów Escandinavo
SUMA Architektów

​MODERN ONE

SUMA Architektów

Neutrales Design lebt natürlich davon, dass man geradezu minimalistisch mit dem vorhandenen Dekor umgeht. Nicht zu viel sollte es sein, sondern lieber sparsam eingesetzt. Wie jedes Design lebt auch der neutrale Stil davon, dass er gut zur Geltung kommt und nicht durch herumliegende oder unordentliche Objekte überdeckt wird.  Wer sich dennoch für etwas mehr Dekor erwärmen kann, für den ist beispielsweise eine dezente Wandgestaltung eine gute Option. Ganz so wie in diesem Beispiel.

​5. Für Liebhaber des Luxuriösen: Dekor wirken lassen

Living room : Neutral tones Salones de estilo minimalista de In:Style Direct Minimalista
In:Style Direct

Living room : Neutral tones

In:Style Direct

Dass es aber auch ganz anders aussehen kann, das sehen wir in diesem wundervollen Wohnzimmer. Natürlich ist ein neutrales Design geradezu prädestiniert dazu, den Raum minimalistisch und reduziert zu gestalten. Doch natürlich darf es gern auch etwas mehr sein. Für Liebhaber des ausladenden Dekors sowie des Luxuriösen gilt: Alle Elemente sollten nicht nur in der gleichen Farbpalette sein, sie sollten auch ausreichend Raum zum Wirken haben. Ein großes Bild an der Wand statt einer Collage, ein großer Kerzenhalter auf dem Tisch, statt vieler kleiner Teelichter. Hält man sich an diesen einfachen, wie genialen Trick, dann gelingt auch das luxuriöse Wohnzimmer im neutralen Design. Absolut beeindruckend.

​6. Kreative Lösungen ausdrücklich erwünscht

Unser Zuhause lebt davon, dass wir uns und unsere Persönlichkeit darin einbringen. Wo sonst, wenn nicht hier? Bei allen Tricks und Kniffen, die es in Sachen Design gibt, der persönliche Touch ist durch nichts zu ersetzen. Auch kreative Lösungen und Ideen sind ausdrücklich erwünscht. Das gilt natürlich auch für das neutrale Design. In dieser neutral gestalteten Küche ist es eindeutig das Thema Holz, dass ihre Bewohner fasziniert. Das Holzdekor an der Wand sowie die farblich abgesetzte Rückwand am hinteren Regal. Beides wunderbare Ergänzungen, die dem Raum nicht nur Wärme, sondern auch sehr viel Persönlichkeit geben. Und sieht die Theke nicht einfach toll aus? Theken sind in der Küche wahre Multi-Talent – überzeugt euch selbst: 8 tolle Theken für deine Küche. Schaut doch mal rein.

​7. Starker Kontrast? Ja, aber..

In den vielen Beispielen für gelungenes neutrales Design haben wir oft darüber gesprochen, wie die Wahl der richtigen Farben wie auch das zurückhaltend eingesetzte Dekor maßgeblich sind. Aber wie heißt es doch so schön: Keine Regel ohne Ausnahme. Besonders solche Räume, in denen Weiß die vorherrschende Farbe ist, können von einem kontrastreichen Element profitieren. Schwarz als größtmöglicher Kontrast zum Weiß eignet sich hervorragend, um mehr Dynamik in das neutrale Design zu bringen – ohne es zu sehr herauszufordern. Zudem wirken Räume mit einem Schwarz-weiß-Kontrast stets sehr modern. Ein schwarzer Bilderrahmen an der weißen Wand oder ein schwarzer Sessel können schon ausreichen, wie man in diesem wundervollen Beispiel gut erkennen kann.

​8. Natürliche Elemente bringen die richtige Balance

Über die Vorteile von natürlichen und erdigen Farbtönen für das neutrale Design haben wir in vielen tollen Beispielen bereits einiges erfahren. Sie eignen sich einfach perfekt für viele moderne Gestaltungsrichtungen wie beispielsweise auch das skandinavische Design. Im neutralen oder gar monochromatischen Style hingegen spielt das natürliche Furnier des Holzes nicht nur seine Wärme aus, sondern wird selbst zum Dekorationselement. Zum Beispiel als Wandvertäfelung. Oder wie wäre es mit einem tollen Dielenboden? Einfach die perfekte Ergänzung – und zudem zeitlos schön.

Vivienda Unifamiliar en Tomiño, Pontevedra (Spain) Casas de estilo rústico de HUGA ARQUITECTOS Rústico

¿Necesitas ayuda con tu proyecto?
¡Contáctanos!

¡Encuentra inspiración para tu hogar!